Ausstieg aus dem Steinkohlenbergbau – ein Politikum

Keiner fällt ins Bergfreie – ein Milliarden Euro teures  Versprechen

Der Ausstieg aus dem deutschen Steinkohlenbergbau ist eine politische Entscheidung! Dass das Ganze sozialverträglich geschehen soll, da waren EU, Bund und Länder sich einig und stellten gemeinsam Milliarden Euro dafür bereit. Es soll „keiner ins Bergfreie“ fallen, das war ein wichtiges Kriterium. Politiker verschiedenster Parteien, allen voran aber die SPD und die ehemalige NRW Ministerpräsidentin Hannelore Kraft, NRW Ministerpräsident Armin Laschet und viele mehr haben sich bei jeder passenden Gelegenheit mit diesem Satz stolz präsentiert. Zuletzt noch mehrfach auf den rührenden, sündhaft teuren Feierlichkeiten zum offiziellen Abschied des Bergbaus im Dezember 2018.

 

Von wegen keiner fällt  ins Bergfreie!

Skandal! Lüge! Verrat! - doch der Pott bleibt ruhig

Es ist nicht einmal ein halbes Jahr vergangen, seit dieser Satz in aller Munde war, da bekommen wir  188 Bergleute die Kündigung! Wir fallen also ganz klar ins Bergfreie! Ein Aufschrei müsste durch das Ruhrgebiet gehen! Skandal! Lüge! Verrat! Alle haben gelogen: Politiker, RAG, unsere eigene Gewerkschaft! Eine Welle der Solidarität sollte uns umgeben – im Ruhrpott jedoch nimmt kaum Jemand Notiz davon. Unsere Aktion in Bottrop,  die Demos vor der Landesregierung und dem Landrat, die Fahrt zum EU-Parlament, der Eklat im Landtag - das alles hätten mediale Paukenschläge sein müssen! Doch der Pott bleibt ruhig, nüchtern, verhalten. Vielleicht sogar ein bisschen genervt: was wollen die paar Bergleute denn eigentlich? Das Kapitel Bergbau ist in den meisten Köpfen wohl schon abgeschlossen. Aber ist es den Menschen denn egal, dass ihre Geschicke von Politiker gelenkt werden, die dreist lügen? Sind die Menschen so abgestumpft, dass „die da oben“ alles machen können? Oder liegt es einfach nur daran, dass RAG und IGBCE unsere Kündigungen gerissen inszeniert haben?

 

Solidarität? Fehlanzeige!

Solidarität ist nur ein leeres Wort – jedoch nicht für Daniel Kuhlmann

Wir sind verzweifelt. Uns wurde zu Unrecht gekündigt! Wir haben doch jahrzehntelang mit unserem Knochenjob unseren Beitrag für den Wohlstand unseres Landes geleistet! Haben jahrzehntelang in die sozialen Töpfe eingezahlt. Jetzt wurden wir von der Politik verraten und auch von allen Anderen fallen gelassen. Wo ist sie, die hochgelobte Solidargemeinschaft der Kumpel? Wo sind sie, die all die Jahre die Solidarität im Bergbau so gelobt haben? Wir müssen eine bittere Wahrheit erkennen: Solidarität ist nur ein leeres Wort! Einzig unser Rechtsanwalt, Daniel Kuhlmann aus Datteln, zieht mit uns in die Schlacht! Nach Bottrop, zum Landtag, zur Landesregierung. Er schreibt die Bundes- und Landesregierung und die Parteien an mit der Bitte uns zu helfen. Selbst den Bischof. Er stellt Kontakte zu Politikern her und unterstützt uns unentgeltlich wo er kann.  Dafür sind wir unendlich dankbar! Und wir kämpfen weiter, neue Aktionen sind bereits in Planung! IGBCE, ihr könntet die nächsten sein!


Aktuelle-News

26.03.2021 - Einigung zwischen RAG und Bergleuten

2021 03 26 PressemitteilungAngemessene Abfindungszahlungen als Entschädigung, dass Kumpel ins Bergfreie gefallen sind...


Weiterlesen ...

SIEG vor dem LAG in Hamm !!!! 15.12.2020

2020 12 15 Bergleute Sieg LAG HammS I E G !!!! Die ersten Kumpel haben auch vor dem LAG in Hamm gesiegt! Dank unserem super Anwalt, Rechtsanwalt Kuhlmann aus Datteln, ist der Sieg gegen die RAG jetzt amtlich. Danke Herr Kuhlmann!!


Weiterlesen ...

18. August 2020 - Demo auf Zeche Zollverein

Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und Ministerpräsident Armin Laschet kamen am 18.08.2020 gemeinsam zur Zeche Zollverein nach Essen. Wir Bergleute auch....


Weiterlesen ...

30. Mai 2020 Demo Kohlekraftwerk Datteln 4

2020 05 30 Demo Bergleute Datteln4Kündigungen unserer Bergleute, aber neues Kohlekraftwerk mit ausländischer Kohle in Betrieb nehmen, geht's noch? Das schreit förmlich nach Demonstration...


Weiterlesen ...

Zweite Mahnwache gekündigter Bergleute

Mahnwache RAG EssenEs ist wieder so weit ohne Kampf kein Sieg!!! Wir geben nicht auf. Wir kämpfen weiter und vertrauen weiterhin auf unseren Rechtsstaat! Die 2. Mahnwache der ins bergfreie gefallenen Bergleute findet diesmal am Hauptsitz der RAG statt.


Weiterlesen ...